Okt 132007
 

Man habe ich gestern geko…..

Nachdem ja nun die Drosselklappenleiste mit allen neuen Ansaugstutzen, Schellen, Unterdruckschläuchen etc. wieder drin sitzt wollte ich gestern die K synchronisieren. Zuvor habe ich mich mit Carlo noch sehr kontrovers über die Art der Synchronisation unterhalten. Gut wir hatten beide irgendwo recht…. Da dachte ich mir, vielleicht könnte man vorher nochmal das Ventilspiel kontrollieren. Wurde ja schließlich schon eine Weile nicht mehr gemacht. Also Kerzen raus, Zylinderkopfhaube ab, die Nockenwellen auf den 1. Zylinder richtig eingestellt. Einlaßventil gemessen, alles top, Auslaßventil gemessen und mich trifft der Schlag!

Zylinder 1: 0,07mm
Zylinder 2: 0,07mm
Zylinder 3: 0,16mm
Zylinder 4: 0,07mm

Sollmaß wäre 0,25-0,3mm. Der Motor war kalt, wie es sich gehört. Das ist schonmal heftig! Kompression hatte ich kurz vorher bei kalem Motor gemessen. Jetzt hätte ich gerne mal einen Wert bei warmem Moor, aber nu is ja alles offen. Mist. Einlaßventile sind übrigens alle absolut top.

Jedenfalls wird das der Grund sein für den Leistungsverlust. Bei warmem Motor wird das Ventilspiel wohl nicht mehr vorhanden sein, die Ventile schließen nicht mehr richtig und es geht Kompression verloren. Von der Hitze mal ganz abgesehen, die sich da entwickelt! Die Kerzen sahen aber noch ganz gut aus. Daher hoffe ich mal, daß noch nichts verbrannt ist innen. Jetzt werde ich also sehen, das ich Ausgleichsplättchen in ausreichender Stärke bekomme und das Ventilspiel korrekt einstellen kann. Dann kann es endlich an die Synchronisation gehen.

Ich habe eigentlich keine Lust noch einen neuen Kopf aufzusetzen! 🙁

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

2 × eins =