Okt 062007
 

So nun werde ich mal zu meinem aktuellen Problem ein wenig schreiben.

Nach meinem kleinen Sturz und der anschließend durchgeführten Inspektion im Rahmen der Verkleidungsreparatur fuhr meine K ja auf dem Rückweg aus Österreich nur noch 180-190.
Außerdem säuft sie schon lange wie ein Loch und der Ursache wollte ich schon lange auf den Grund gehen!

Ich habe also begonnen sie langsam zu zerlegen auf der Suche nach dem Fehler. Grundsätzlich kann es ja nur zu wenig Sprit oder Falschluft oder beides zusammen sein. Da die Karre auch schon lange ziemlich vibriert, muß eine ordentliche Fehleranalyse sowieso sein.

Als erstes hatte ich mir eigentlich für den Winter die Erneuerung der ganzen Gummis am Motor vorgenommen. Nun werde ich es gleich jetzt machen, um das Falschluftproblem auszuschließen. Die Drosselklappenleiste ist total verölt durch undichte Ansaugstutzen. Besonders schlimm ist der letzte Zylinder.

Drosselklappenleiste_vorher

Drosselklappenleiste_vorher1

Außerdem habe ich festgestellt, daß die Unterdruckschläuche an einigen Stellen stark abgerieben sind. Einer ist zur Hälfte durchgerieben und der Kanal scheint geradezu verschweißt zu sein. Neue Benzinleitungen habe ich auch gleich verbaut. Die alten waren nach 23 Jahren schon stark porös.

Unterdruckschlauch

Die Drosselklappenleiste wurde also demontiert und utraschallgereinigt. Die Einspritzleiste wurde entfernt und die O-Ringe der Einspritzdüsen getauscht. Auch die waren nach 23 Jahren am Ende aber trotzdem erstaunlich gut erhalten. Nun sieht die K so aus:

Einspritzleistenüberholung

Die alten Gummis teilweise stark porös:

Einspritzleistenüberholung1

Die gereinigte Drosselklappenleiste:

Bild folgt:

Nun warte ich eigentlich nur noch auf die unteren Ansaugstutzen, auf die die Drosselklappenleiste aufgesetzt wird. Die habe ich vergessen zu kaufen. Nun werden sie erst Dienstag oder Mittwoch kommen. Bis dahin habe ich erstmal Pause und kann mich anderen Dingen widmen.

Während der Reparatur fiel mir ein, daß ich den Spritfilter zuvor gewechselt hatte. Dazu mute ich den schönen Tankdeckel abnehmen. Dieser Zubehördeckel wird mit einem Zwischenring montiert. Unter dem Zwischenring hatte ich die originale Tankdeckeldichtung von BMW. Diese ist sehr dick und deshalb habe ich beim Montieren des Deckels auf sie verzichtet. Dabei muß ich die Tankentlüftung verschlossen haben. Es kann sein, daß das mein Problem war mit dem Leistungsverlust. Wird sich zeigen, wenn die Kiste wieder zusammengebaut ist. Trotzdem wird es gut sein, wenn alle Gummis neu sind. Das war schon lange nötig…

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

18 − eins =