Feb 232007
 

Also nun will ich mal die Auflösung zur gestrige Schrauberaktion bringen…..

Heute sind wir wieder Mittags zum Basteln gefahren. Sehen uns die Bremse nochmal an. Genau haben wir auf den Handbremszylinder geachtet und der macht folgendes Geräusch:“Pfscht! Mit der Lampe geguckt und es spritzt da raus. Also klar, der ist hinüber.

Ich hatte noch einen gebrauchten und einen neuen dabei. Er hat sich dann für den neuen entschieden. Hätte ich auch getan. Diesen eingebaut, wieder überall auf neue Dichtungen geachtet und dann war die Bremse in 15 Minuten entlüftet. Nun noch die Vorderachse richtig befestigt, also Wippen der Gabel, damit sich nix verspannt, die Klemmschrauben fest, die Achsschraube fest. Rollprobe, alles leichtgängig.

Probefahrt…… fährt gut aber irgendwas ist weich im LK. Aufbocken, Rüttelprobe. Ui da hat sich aber eine Lagerschale nochmal richtig gesetzt. Also nochmal alles lösen. LKL nachstellen, alles wieder fest, Gabelbrücken dabei nochmal gelöst, damit sich nix verspannt, erneute Probefahrt und alles top.

Fazit: Ich habe eine Menge gelernt, bekomme durch eine zufällige Bekanntschaft nun ein Werkzeug zum paßgenauen Einziehen der Lagerschalen gedreht, wir hatten wieder richtig Spaß, der Jens hat sich glaube ich gefreut, der Carlo auch…..lecker Arabische Kekse gegesen, ein Mars geschenkt bekommen…. viel über dicke, dünne, kurze und lange gesprochen…. Es waren natürlich Imbus Aufsätze gemeint…

Zwei gelungene Schraubertage.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

acht − 4 =