Sep 172007
 

Also als erstes muß ich mal sagen, daß Lackierer ab sofort in meinen Augen wahre Künstler sind!

Ich habe nun den Sturzschaden soweit behoben, daß ich bis zum Saisonende fahren kann. Die gebrochenen Verkleidungsteile wurden aufwendig mit Glasfaser, Epoxydharz und Spachtel repariert. Damit hab ich nahezu die ursprüngliche Form wieder erreicht. Die Unterschiede sind wirklich nur bei genauem Hinsehen und genauer Kenntnis der Verkleidung zu sehen. Leider habe ich es diesmal versäumt Fotos von den einzelnen Schritten zu machen.

Anschließend habe ich di Teile mit schwarzem Lack einfach lackiert. Ich werde die Teile im Winter eh wieder zum Lackierer bringen. Daher habe ich keine Filler drunter gemacht und mir auch nicht wirklich bis in kleinste Detail Mühe mit den Schleifarbeiten gegeben. Man sieht sehr wohl alleine schon an den Spuren vom Schmirgelpapier, wo die Karre kaputt war. Aber wie gesagt die Form stimmt wieder und sie ist schwarz und aus ein paar Meter Entfernung sieht man gar keinen Unterschied! Das war erstmal wichtig.

Als alles fertig war habe ich dann festgestellt, daß die Schnellkupplung eines Kraftstoffschlauches kaputt war Dort tropfte es gewaltig. Wahrscheinlich habe ich auch deswegen in letzter Zeit einen so hohen Spritverbrauch gehabt. Ich bin ja mal gespannt. Also durfte ich heute noch einen Kraftstoffschlauch wechseln. BMW muß den erst bestellen und so konnte ich einen gebrauchten aus meinem Fundus einbauen. Der sieht noch ganz gut aus und tut es hoffentlich bis Saisonende.

Bei der Gelegenheit hatte ich nun noch alle Öle gewechselt, alle Filter gewechselt bzw gereinigt (K&N) und einen neuen Hinterreifen aufgezogen.

Nun kann es morgen losgehen nach Österreich. Ich hoffe alles klappt nun!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

13 + drei =