Mai 022007
 

…. macht meistens Fehler. Das mußte ich wieder lernen!

Vor zwei Wochen hatten wir den Motorausgangswellendichtring bei der K 100 meines Bruder gemacht. Ich habe nicht das richtige Werkzeug zur Hand gehabt und wir mußten den Tag unbedingt fertig werden. Das hat sich gerächt, denn es kam wie es kommen mußte. Der große Wellendichtring wurde wohl doch ein klitzekleinwenig schief eingesetzt von mir. Jedenfalls ölte die Karre danach wieder. Also habe ich heute nochmal alles auseinandergebaut und Teile bestellt. Diesmal mache ich auch gleich Nägel mit Köpfen und dichte das Getriebe auch noch an einigen Stellen neu ab. Dann gebe ich noch den Endantrieb zum erneuern der Dichtringe ab. Dies traue ich mir nicht selber zu. Dann sollte für die nächste Zeit Ruhe im Karton sein mit ölendem Motor bei meinem Bruder.

Danach wartet der neue Remus Sportauspuff bei mir auf seine Montage und die Abtriebswelle muß ja bei mir auch noch gemacht werden…… grmpf

So ist halt immer was zu tun, wenn man über 20 Jahre alte Mopeten fährt……

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

3 × drei =