Sep 292013
 

Der Tag 6 war ein durchwachsener Tag. Es war bewölkt, regnete aber glücklicherweise nicht. Anfangs mussten wir den Wanderweg, den wir gekommen waren weiterlaufen, um auf den Bohusleden zurückzugelangen. Wir kamen nun ein gutes Stück weiter auf dem Bohusleden an, so dass wir den Umweg zu der Luxushütte nicht „umsonst“ gelaufen sind. Auf berühmten Wurzelwegen ging es nun munter im Wechsel auf und ab, an Seen vorbei durch den Schwedischen „Urwald“

Fototermin

Vollgepackt

bis wir schließlich auf einen Kiesweg gelangten. Der Weg führte nun über Straßen und war damit weniger anstrengend. Auf „Etappe 12“ war etwa 2-3 km hinter dem Startpunkt am See „St. Tokevatten“ ein Campingplatz eingezeichnet. Ronja, Manuel und ich freuten uns auf diesen Platz, nicht zuletzt, da sich Manuel mit seinem Knie mächtig plagte. So verabschiedeten wir uns, versprachen in Kontakt zu bleiben und und machten uns auf den Weg zu diesem Campingplatz. Leider gab es den Platz nicht. Das Symbol auf der Karte sollte wohl „nur“ eine schöne Stelle zum Wildcampen beschrieben, die wir wahrscheinlich auch gefunden haben. Wir machten es uns dort gemütlich, kochten und bauten unser Lager auf. Es gab einen herrlichen Mondschein und wir gingen früh zu Bett.

Mondschein Tag 6

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

sieben + 5 =