Apr 252007
 

Letztes Jahr habe ich im Sommer ein neues Sportfahrwerk für meine K 100 gekauft. Eingebaut und fühlte mich auch gleich wohl. Bin damit auch eine riesige Alpentour gefahren.

Über den Winter habe ich die Gabel noch etwas optimiert (eine andere Version eingebaut mit Gabelstabi). Dabei mußte die Gabel natürlich neu befüllt werden. Wollte die Gabel etwas härter machen als vorher, da sie mir vorher etwas zu weich vorkam. Also habe ich statt der bisherigen 17cm Luftpolster nur noch 15 cm Luftpolster gemacht. Das war im Februar. Anfang April konnte ich dann mit der Dicken endlich loslegen und fühlte mich von Anfang an unwohl! Irgendwie sprang das Biest bockig durch die Gegend.

Man muß dazu sagen, daß ich erst seit 2,5 Jahren Motorrad fahre und mir in mancher Hinsicht einfach noch die Erfahrung fehlt, um Fehler auch richtig zu beschreiben.

Für mich war es so, daß ich meinte, die Karre bockt so, weil das Fhrwerk zu hart ist. Also Gabel aufgemacht und wollte statt der 15 cm Luftpolster wieder die 17 machen. Und was stelle ich fest…….?

Da sind 20 cm Luftpolster drin, also die Gabel ist eigentlich viel zu weich!!! Nach einigem Rätseln, wie das gehen kann bin ich zu dem Schluß gekommen, daß ich mich, wie auch immer, einfach nur vermessen haben muß! Nun erklärte sich auch einiges. Die Karre sprang so, weil sie zu tief eintauchte und dadurch dann den Bodenkontakt verlor.

Nun habe ich erstmal wieder 17 cm, wie vorher. Und ich fühle mich schon weitaus besser. Werde nochmal ausgiebig testen und das Federbein hinten nun auch nochmal härter machen. Später werde ich die Gabel dann mal mit 16cm Luftpolster testen. Das wird es dann sicher sein.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

1 × 3 =