Feb 182012
 

Die Streckenplanung wird von drei entscheidenden Faktoren beeinflusst.

1. Das Abfahrtsdatum ist mit dem 17.06.2012 fix
2. Am 21.06.2012 müssen wir zur Sommersonnenwende am Polarkreis sein
3. Das Enddatum, der 30.06.2012

Mit diesen festen Eckpfeilern muss nun eine Tour gestrickt werden, die keine zu großen Tagesetappen enthält, aber uns trotzdem an möglichst viele der wunderschönen Flecken führt, die Norwegen zu bieten hat. Wir wollen die endlose Weite und karge Landschaft am Polarkreis, die zerklüftete Küste mit ihren Fjorden, Gezeitenströme und nicht zuletzt Berge und Gletscher mit ihren traumhaften Passstraßen sehen und erleben. Übernachten wollen wir vorwiegend auf Campingplätzen in den dort zur Verfügung stehenden Hütten. Die Planung konnte beginnen

Routenplanung bei Fred

So werden wir uns am Sonntag den 17.06.2012 früh bei Carlo in der Werkstatteinfinden und gemeinsam nach einem kurzen aber stärkenden Frühstück auf den weg zur Fähre von Kiel nach Oslo machen, diese besteigen und in Oslo am nächsten Tag um 10 Uhr eintreffen. Wir wenden uns dann nach Nordosten, um möglichst schnell unter unvermeidbarer Einbindung der E6 über weite Strecken über Trondheim bis zum 21.06. den Polarkreis zu errerichen. Dort wollen wir die Sommersonnenwende genießen und die nicht untergehende Sonne bestaunen.

Anschließend führt uns unser Weg über die zerklüftete Küste nach Südwesten und durchs Festland wieder zurück nach Oslo. Eine detaillierte Routenplanung wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die grobe Routenplanung ist auf dem nachfolgenden Bild dargestellt.

Norwegenkarte mit eingezeichneter Route

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

14 − eins =